Der Arbeiter der einen neuen Job hat und kein Deutsch spricht

Das ist jener Mieter der bei der Besichtigung mit Dolmetscher auftaucht. Gerade weil viele Vermieter hier Vorurteile haben, solltest du dir die Person genau anschauen.

Die erste Frage, was arbeitet er?

In der Regel kann sich so einer die Arbeit nicht gerade am Silbertablett aussuchen. Ist es eine Arbeit die dir „Sicher“ erscheint ist die nächste Frage seine „Verbindung“ zum Chef. Meistens sind sie irgendwie verwandt.

Wenn ja dann pass jetzt gut auf! Denn in diesem Fall lass den Chef als Bürgen gehen.

Warum?

Leider werden die Personen die kein Deutsch sprechen oft ausgenutzt und bekommen nicht das versprochene Geld. Der Ausweg von diesen Mietern ist die Flucht. Die Packen über Nacht ihre sieben Sachen und sind dahin.

Darum die Bürgschaft mit dem Chef, und lass dir auch seinen Lohn bestätigen.

Wichtig von beiden! Auch vom Chef! Wenn der nämlich schon beim Kreditschutzverband bekannt ist wie ein bunter Hund, dann lass es.