Sozialfälle

Mag sein, dass das Geld hier nicht die Rolle spielt. Hilfsorganisationen, Kirche oder Vater Staat zahlen die Miete. Meistens hat es einen guten Grund. Drogen, Alkohol, Gefängnis, all das hinterlässt Spuren.


Diese Person muss im Haus jedoch Regeln befolgen. Nachtruhe, Allgemeine Teile nicht beschmutzen, Mülltrennung sind nur einige Themen die dir das Leben dann schwer machen. Jede Woche ein oder zwei Anrufe von der Hausverwaltung und du bist dir sicher, Geld hin oder her, ohne dem Mieter bist du besser dran.

Eine Ausnahme möchte ich hier noch nennen: Eine Mieterin hatte ich aus dem Frauenhaus mit Ihrer 6-jährigen Tochter. Sie flüchtete vor Ihrem gewalttätigem Ehemann. Das hat Sie mir gleich von Beginn an gesagt. Was soll ich sagen. Sie tat mir leid und ich habe Ihr die Wohnung vermietet.

Meine Sicherheitseingangstür habe ich in diesem Moment abgeschrieben. Nun, über 5 Jahre später muss ich sagen Sie ist eine der ordentlichsten Mieterinnen die ich je hatte! Geld ist bei Ihr zwar knapp, aber Sie kann es sich sehr gut einteilen.


Und das schöne an der Sache: Meiner Eingangstüre geht es auch noch super.