Fix- & Flip Objekte vs. Inflation


Wenn der wenn nicht wäre ...


Was passiert wenn die Zinsen steigen?


Bist Du gerade im Fix und Flip drinnen und die Zinsen sind über Nacht massiv gestiegen, ja, dann hast Du ein Problem. Du möchtest Deine Immobilie verkaufen und der Markt hat sich dann quasi über


Nacht gedreht. Denn nicht nur Du möchtest verkaufen, sondern viele andere auch, die sich auf einmal den Kredit nicht mehr leisten können.


Die Preise würden dann ins Bodenlose fallen oder?

Tja, ganz genau weiß das keiner, doch sollte es eintreten, gilt die oberste Regel:

1) Ruhe bewahren. Keine voreiligen Handlungen setzen, die Du später vielleicht bereuen würdest.

2) Schalte Deine Logik ein. Was meine ich damit? Sollte der Fall der Fälle eintreten, hast Du vielleicht ein Problem, doch Du darfst nicht vergessen, hundert tausende Anleger im Euroraum haben dann das gleiche Problem wie Du. Die anderen Anleger, die nicht ihr Hirn einschalten, verkaufen, so schnell es geht, bleiben durch den Verkaufsdruck auf offenen Forderungen sitzen und müssen diese Restschuld „privat“ aufnehmen.

Würden das viele Investoren gleichzeitig tun hat einer ein großes Problem.

Richtig: die Bank.


Drum wird sie alles daran setzen, dass es zu keinem Platzen einer möglichen Immobilienblase kommt. Und genau da kannst Du ansetzen.


3) Da Du strategisch und logisch denkst, ist Dein erster Weg zu Deinem Bankberater. Mit ihm wirst Du eine Lösung ausarbeiten. Die kann entweder sein, die Zinsen zu zahlen und die Tilgung zu reduzieren. Damit bleibt deine monatliche Rate gleich, jedoch verlängert sich Deine Laufzeit.

Du kannst auch versuchen, die Tilgung für mehrere Monate ganz auszusetzen, hat aber einen Nachteil. Bleiben die Zinsen lange Zeit in der Höhe, dann sinken die Immobilienpreise weiter. Genau, der richtige Zeitpunkt um aber erneut einzukaufen. Hättest Du die Tilgung komplett ausgesetzt, ist Dein Rating bei der Bank schlechter und Du bekommst womöglich keinen neuen Kredit mehr.

4) Hattest du vor, mit Fix und Flip schnell Geld zu machen, ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, die Strategie zu wechseln. Mit der Zinswende über Nacht werden auch viele neue Mieter in den Markt gespült. Warum? Viele „private“ Vermieter können sich den Kredit nicht leisten und versuchen, die Kosten dem Mieter umzuhängen. Nicht jeder Mieter möchte streiten oder läuft zum Mieterschutz und diese sind es, die Du dann am Markt finden wirst.


Sollst du sie ausbeuten? Nein, auf keinen Fall. Sie werden Dir helfen, mit Dir durch die Immobilien-Wüste zu gehen. Was meine ich damit? Sollten die Zinsen steigen, bleiben sie mehrere Jahre. Dein Mieter wird Dir dann auch nicht so viel Miete zahlen, dass Du die Kreditrate zu 100% bedienen kannst. Was er aber kann ist: Pünktlich zu zahlen und keine Sonderausgaben zu verursachen, die Du zahlen müsstest. Viele Mieterwechsel in dieser Zinshochphase sind ebenfalls Gift für Dich und Dein Bankkonto. Aus- und Einzug hinterlassen Spuren in Deiner Immobilie, zusätzlich kann es Dir passieren, dass Du einen Monat oder noch öfters Leerstand hast. Bedeutet für Dich, dass kein Geld reinkommt.

5) Was machst Du mit der Differenz, die sich ergibt aus Mieteinnahmen und Kreditrate?

a) Du musst selbst dazuzahlen oder b) Du hast mit Deinem Finanzierer oder der Bank gesprochen und eine Lösung gefunden, die Tilgung zu senken und die Laufzeit zu verlängern.


Mein Tipp: In diesem Fall der Hochzinsen merkst Du recht deutlich, wie es um Dein Eigenkapital beim Kauf gestanden ist. Hast Du beim Kauf mehr als 20% Eigenkapital und weniger als 80% kreditfinanziert, dann bist Du jetzt auf der komfortableren Seite. Ich weiß, komfortabel klingt blöd, aber denk an die tausenden anderen Anleger der Eurozone. Die haben mit 10% Eigenkapital oder sogar noch weniger finanziert und was machen die jetzt?

Die bringen durch Bettelanrufe bei Banken und „mir geht es so schlecht“ Medienbeiträge den Immobilienmarkt ins Wanken. Da es auf gar keinen Fall zu einem Zusammenbruch kommen darf, sind dann die Banker froh, wenn einer wie Du kommt, der eine höhere Eigenkapitalquote beim Kauf gehabt hat und somit mehr Spielraum hat.


Also von Zeiten wie diesen nicht den Kopf in den Sand stecken, sonder mit erhobenen Hauptes durch den Sturm durch ;). Falls euch interessiert wie ihr zu Fix- und Flip Objekten kommt, könnt ihr das gerne hier nachlesen ;)



110 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen