Wie alles begann...


Stell Dir vor, Du befindest Dich im Jahr 2005. Ich, gerade einmal 20 Jahre jung möchte ein Grundstück erwerben. Bei der Besichtigung ist schnell klar, das ist das Richtige. Es ist meins und ich möchte es haben. Die Lage, der Schnitt, Nachbarschaft, einfach perfekt. Tja, was macht man nun?


Ich habe zu diesem Zeitpunkt keine Ahnung von Kauf-Abwicklung, Steuern, Kaufvertrag, usw., wie denn auch, so jung, wie ich war? Also sage ich zum Makler: Ich nehme es und zahle den vollen Preis. Der Makler entgegnet: „Willst Du nicht ein bisschen handeln?“ Auf mein fragendes Gesicht meint er nur: „ Den Preis. Schreib um 3.000 EUR weniger auf das Kaufanbot.“ 3.000,--€ ist schon eine Menge Kohle. Da ich gerade im Angestelltenverhältnis tätig bin, müsste ich für diese Summe 2 Monate hart arbeiten.


Nun kam ein Gefühl in mir hoch, das ich erst später so richtig verstanden habe. Ich nenne es heute das „Gier-Kaufreue-Gefühl“. Das Gefühl sagt: Mit einem Makler als Experten an meiner Seite kann doch nichts schief gehen. Mach einfach was er sagt.


Und so tat ich. 2 Tage später dann der Anruf meines Maklers. Er hatte das Grundstück verkauft, aber leider nicht an mich, sondern an jemand anderen, der die volle Summe zahlte.


Mein erster Immobilien Deal…. Ein Bauchfleck!

42 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen